Superwirksam!
Gut untersucht!
Zuverlässig!
Sildenafil Test

Viagra klinische Studien der Effektivität

Viagra Generika kaufen Deutschland per Überweisung

Ist Sildenafil Citrate wirklich Potenzmittel, welches einen „Wundereffekt“ besitzt oder ist das eher nur ein Mythus? Pharmaunternehmen Pfizer – Entwickler und Hersteller des Mittels hat mehrere Viagra klinische Studien durchgeführt. Fachleute haben viele Männer untersucht, die an Erektionsstörungen verschiedener Stadien litten. Unter den erforschten Personen waren auch Patienten, wessen Potenzstörungen von folgenden Faktoren verursacht wurden: Depression, psychologische Ursachen, Nervenstrukturenstörung, Trauma, Diabetes oder Verletzungen durch operativen Eingriff als Prostata-Krebs Behandlung.
Pharmaunternehmen führen normalerweise einige Erforschungsarten, um genau festzustellen, dass dauernde Anwendung des Potenzmittels mit Krebs, Unfruchtbarkeit, Geburtsfehler bei den Kindern, anderen Komplikationen nicht droht. Außerdem waren auch Kranken erforscht, wessen Impotenz durch Gefäßstörungen in den Geschlechtsorganen entstand. Solche Störung entwickelt sich in Fall arteriellem Hochdruck, Arteriosklerose, Stenokardie oder hohem Cholesterin-Niveau im Blut. Pfizer hat 21 Viagra klinische Studien durchgeführt, indem fast drei Tausend Patienten mit Erektionsstörungen Potenzmittel ausprobiert haben. So, wie sehen Ergebnisse dieser Forschungen aus?

Viagra klinische Studien: Effektivität. Ergebnisse der Experimente

Laut Ergebnisse durchgeführter Erforschungen, können 70% Männer mit Erektionsproblemen Effektivität von Viagra Einnahme empfinden. Wirkung des Potenzmittels hängt nicht davon ab, ob man an Potenzstörungen infolge Diabetes, neurologischen und spinalen Erkrankungen als auch Depression leidet. Im Fall von Impotenz, welche durch physischen Ursachen verursacht war, wurden positive Änderungen während Viagra Einnahme bei 80% der Patienten festgestellt. In der Gruppe Patienten, welche Placebo einnahmen, bemerkte man Verbesserungen nur in 19% aller Fälle.

Sicherheitstest - Viagra klinische Studien

Um festzustellen, ob Sildenafil rezeptfrei als kein kanzerogener Stoff wirkt, wurden Forschungen an Ratten durchgeführt, denen im Laufe zwei Jahren große Sildenafilkonzentration injiziert wurde. Diese Sildenafil Konzentration war 42 Mal höher als für den Menschen maximal zugelassene Dosis. Laut den Resultaten, besitzt Sildenafil keinen kanzerogenen Effekt.
Zudem haben Forscher festgestellt, dass Medikament keine Zellmutationen hervorruft, das heißt, dass seine Einnahme kein Risiko Tumor-Erkrankungen sowie Geburtsfehler bei den Kindern mit sich trägt.
Eine der wichtigsten Fragen gegen Viagra Einnahme ist, ob sein Wirkstoff einen Einfluss auf Fruchtbarkeit des Mannes ausübt. Ergebnisse erwiesen, dass es für Fruchtbarkeit absolut unschädlich ist. Gesunde Männer nahmen 100mg Dosis ein, nachdem ihr Sperma unter dem Mikroskop erforscht wurde. Keine Abweichungen von Norm weder in Struktur, noch in Beweglichkeit von Spermien wurden festgestellt. Zudem haben einige Experimententeilnehmer während Viagra Einnahme erfolgreich ein Kind gezeugt.
Viagra klinische Studien haben erwiesen, dass es ein sicheres und hochwirksames Potenzmittel ist. Ärzte behaupten, Medikament sei effektiv bei breitem Spektrum von Erektionsstörungen, welche aus unterschiedlichen Gründen entstanden, einschließlich Kranken, welche lange Zeit an atherosklerotische Verletzung der koronaren Arterien, Hypertonie, Herz- oder Gefäßerkrankungen, Varikosis, Diabetes als auch Depression litten. Sildenafil ist auch bei denen Patienten effektiv, welche radikale Vorstehdrüseentfernung, transurethrale Prostataresektion, schwere Wirbelsäule-Trauma mit Verletzung des Rückenmarks erlebt haben, sowie bei Patienten, welche dauernd Antidepressanten, neuroleptische Mittel sowie Antihypertensiva einnahmen.