Superwirksam!
Gut untersucht!
Zuverlässig!
Sildenafil Citrate Alternative

Welche Viagra Alternative gibt es?

Viagra Generika kaufen Deutschland per Überweisung

Seitdem Viagra auf dem pharmazeutischen Markt erschien, ist schon viel Zeit vergangen. Allerdings bleibt Sildenafil Citrate immer noch nachgefragt, obwohl es heute eine Reihe Sildenafil Alternativen gibt. Alternativen zu Sildenafil kann man in einige Gruppen aufteilen:

  1. Mittel gegen Erektionsstörungen, die eine ähnliche Wirkung wie Sildenafil besitzen.
    Zu dieser Gruppe gehören solche Mittel gegen Erektionsstörungen wie Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra). Der Wirkmechanismus dieser Sildenafil Alternativen ist gleich, nur die Wirkungsdauer sowie die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen sind unterschiedlich. Das Unternehmen Bayer behauptet, dass sein Produkt Levitra schon in 10 Minuten nach der Einnahme zu wirken beginnt. Der Hersteller von Cialis weist darauf hin, dass eine Cialis Pille mehr als 36 Stunden effektiv bleibt.
  2. Andere Mittel gegen Erektionsstörungen, welche indirekt die Potenz beeinflussen.
    Dazu gehören Mittel, welche eine Blutstauung verhindern, Mittel zur Behandlung einer Prostataentzündung, Prostatahyperplasie, der neurotischen oder depressiven Zustände, die auch die Potenzsteigerung stimulieren, also als Sildenafil Citrate Alternative dienen können.
  3. Nahrungsergänzungsmittel, welche die sexuelle Funktion verstärken.
    Dazu gehören Pflanzenextrakte, welche zur Verbesserung sexueller Lust dienen. Einige dieser Nahrungsergänzungsmittel können eine dauernde Zeit wirken, nämlich bis zu 48 Stunden. Im Unterschied zur oben genannten Gruppe ist die Effektivität nicht bewiesen, weil es keine klinischen Forschungen gab, darum soll man diese Mittelchen vorsichtig einnehmen.
  4. Volksmittel, Kräuter.

Solche Pflanzen wie Eibischwurzel, Zinnkraut, Fenchel, Ginseng, Ingwer dienen wie Sildenafil Alternativen. Man soll erwähnen, dass ein Kräutertinktureffekt normalerweise allmählich eintritt, zudem kann eine dauernde Einnahme von Kräutern für die Gesundheit gefährlich sein.

Cialis als eine bessere Viagra Alternative

Cialis ist eines der populärsten alternativen Mittel gegen Erektionsstörungen für Männer, welche an Impotenz oder Erektionsstörungen leiden. Die Wirkung dieses Medikaments dauert 2-3 Mal länger als diese von Viagra. Cialis wirkt ebenso wie Viagra, indem er die Intensivität des Blutflusses in den Geschlechtsorganen erhöht. Der größte Vorteil von Cialis ist seine Eigenschaft steife Erektionen beim Mann im Laufe 36 Stunden zu ermöglichen. Eine Tablette kann man am Morgen einnehmen, am Abend immer noch die sensationelle Effektivität dieses Potenzmittels genießen. Nach der Einnahme von Cialis bekommt man eine Erektion nur bei sexueller Stimulierung.

Seine Effektivität wurde in mehreren klinischen Studien bewiesen, an denen über 400 Männer teilnahmen. Die Experimente haben festgestellt, dass 88 Prozent der Männer eine Erektion in 20 Minuten nach der Pilleneinnahme bekamen. Der Hauptunterschied zwischen Cialis und Viagra besteht in der Wirkungsdauer von Cialis, das über 30 Stunden effektiv bleibt.

Natürlich stellt man manchmal die Frage, ob Cialis effektiver als Viagra ist? Nach unterschiedlichsten Forschungen, wurden keine Beweise festgestellt, welche darauf hinweisen würden, dass Cialis eine höhere Effektivität als Viagra besitzt. Doch dank seiner langen Wirkungsdauer erweist sich dieses Medikament bei der Behandlung schwerer Erektionsstörungenformen als mehr effektiv.

Levitra als eine effektive und nebenwirkungsarme Viagra Alternative

Noch eine Sildenafil Alternative ist Levitra mit dem Wirkstoff Vardenafil. Levitra wirkt nach demselben Prinzip wie Viagra, aber nach den Ergebnissen vieler Studien ist Levitra mehr effektiv bei der Behandlung von Erektionsstörungen. Dieses Mittel kann man in Dosierungen 5, 10 oder 20mg erhalten. Diese Sildenafil Alternative beginnt schon in 15 Minuten zu wirken, bleibt fast 12 Stunden effektiv. Obwohl Levitra eine kürzere Wirkungsdauer als Cialis besitzt, hat dieses Mittel wesentliche Vorteile anderen Potenzmitteln gegenüber. Levitra hat am wenigsten Gegenanzeigen zur Einnahme, so gut wie keine Nebenwirkungen. Sogar Menschen mit Diabetes oder anderen seriösen chronischen Krankheiten können von Levitra Wirkung profitieren.

Avanafil statt Sildenafil Citrate

Avanafil ist das neueste Potenzmittel für den Mann. Es ist unter solchen Handelsnamen wie Stendra oder Spedra erhältlich. Es gehört ebenfalls zur Wirkstoffklasse PDE-5-Hemmer. Und wie alle PDE-5-Hemmer ist auch Avanafil verschreibungspflichtig.

Diese Alternative zu Viagra hat ein paar Besonderheiten:

  • Es besitzt eine höhere Selektivität der PDE-5 gegenüber, dies garantiert eine bessere Wirksamkeit und Verträglichkeit.
  • Avanafil übt keine negative Wirkung auf die Leber.
  • Das jeweilige Mittel gegen Erektionsstörungen stellt die Erektion auf eine natürliche Weise durch die Hemmung der Phosphodiesterase vom Typ 5. Seine potenzstiegernde Wirkung dauert 6 Stunden an. Da gibt es keinen Unterschied von Viagra bezüglich der Wirkungsdauer. Aber im Vergleich zu Viagra ist Avanafil besser verträglich.

PDE-5-Hemmer Udenafil und Mirodenafil als noch nicht in der EU zugelassene Alternativen zu Viagra

In den wissenschaftlichen Labors weltweit werden neue Medikamente getestet. Noch vor ein paar Jahren hatte man ein Gefühl, dass kein neuer PDE-5-Hemmer auf den Markt kommt. Alles sollte entwickelt und erforscht sein. Der Fortschritt ist zwar eine Schnecke, aber er steht nicht still. Momentan wird es in Südkorea an den neuen Potenzmitteln gearbeitet. Einer davon ist Udenafil unter dem Handelsnamen Zydena, entwickelt von Dong-A Pharmaceutical. Das Besondere an dieser Viagra Alternative ist, dass es schnell zu wirken beginnt. Außerdem wirkt es innerhalb von 24 Stunden, was länger ist im Vergleich zu Sildenafil und Vardenafil. Es ist in Dosierungen 100 mg und 200 mg erhältlich. Momentan ist es nur in Südkorea und Philippinen zugelassen. Udenafil wartet auf eine Zulasseung in der EU und den USA.

Das weitere Mittel gegen Erektionsstörungen stammt ebenfalls aus Südkorea. Es heißt Mirodenafil. Es wurde in den Laboratorien von SK Chemicals Life Science entwickelt und erforscht. Mirodenafil ist in Dosierungen 50 mg und 100 mg erhältlich. Augenblicklich ist es nur in Südkorea zugelassen. Es gibt keine Angaben, wann es in Europa zugelassen wird.